Empfängnisverhütung

Ein sicherer Schutz (Kontrazeption) vor ungewollter Schwangerschaft ist durch eine Vielzahl von modernen Methoden möglich. Besteht kein Kinderwunsch, sollte eine Schwangerschaftsverhütung erfolgen, um die mögliche Konsequenz einer ungewollten Schwangerschaft, den Schwangerschaftsabbruch (Abruptio), zu vermeiden.

Die am häufigsten angewandten Methoden sind die Einnahme der Pille und die Einlage der Spirale (kupferhaltig oder hormonhaltig). Daneben stehen seit einigen Jahren auch das Implanon (Verhütungsstäbchen), der Nuva-Ring und das Verhütungspflaster zur Verfügung.

Ist die Kinderplanung abgeschlossen, besteht auch die Möglichkeit der Tubensterilisation (Eileiterdurchtrennung). Hierzu beraten wir Sie gerne. Die Verordnung der "Pille danach" ist problemlos ohne gynäkologische Untersuchung möglich.

Kontakt / Termin Vereinbaren

Zum Seitenanfang