Fotolia 51430397 S

Vorsorgeuntersuchungen

Das Ziel der Kebsvorsorgeuntersuchung bei Frauen ist, bösartige Tumore möglichst frühzeitig zu entdecken und zu behandeln, denn nur dann bestehen sehr gute Heilungschancen. Jede Frau ab dem 20igsten Lebensjahr kann ihren Frauenarzt ein Mal im Jahr zu einer kostenlosen Vorsorgeuntersuchung konsultieren und eine Blutdruckmessung, den Krebsabstrich und eine Tastuntersuchung (Palpation) des innen liegenden Genitalbereichs vornehmen lassen. Auch ein Gespräch vor der Untersuchung und ein anschließendes Beratungsgespräch gehören zur Vorsorgeuntersuchung. Ab dem 30igsten Lebensjahr wird die Vorsorgeuntersuchung durch eine Palpation der Brüste ergänzt, um eventuelle Knoten aufzuspüren. Mit Erreichen des 50igsten Lebensjahres wird zusätzlich eine Enddarmuntersuchung vorgenommen. Bis zu einem Alter von 69 Jahren werden alle Frauen, im Abstand von zwei Jahren, zu einem Mammographie-Screening (Röntgenreihenuntersuchung der Brust) eingeladen.

Kontakt / Termin Vereinbaren

Zum Seitenanfang